Dienstag, 25. November 2014

Richtigstellung zum Schuhtest auf Minimalschuhe.de

Hallo zusammen. In letzter Zeit erreichen mich immer häufiger Anfragen, die sich auf den Blog www.minimalschuhe.de beziehen. Hier werden Minimal- und Barfußschuhe getestet, gerankt und ein Testsieger präsentiert. Zu einigen Schuhen werden meine Youtube-Videos, in denen ich die betreffenden Schuhe teste, aufgeführt.

Das scheint bei dem einen oder anderen Leser etwas Verwirrung erzeugt und die Frage aufgeworfen zu haben, warum ich gerade diesen oder jenen Schuh so oder so bewerte.

Die Antwort ist ganz einfach: Habe ich nicht :o)

Ein kleiner Blick ins Impressum genügt, um zu sehen, dass ich mit dieser Seite nichts zu tun habe. Ich freue mich sehr, dass meine Produkttests so viel Anklang finden und andere Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, inspirieren und sie sogar mit mir einer Meinung sind. Das finde ich sehr schön und ich freue mich tatsächlich über jeden, der das Thema voranbringt.

Meine Videos haben allerdings nicht den Zweck einen Testsieger zu kühren sondern viel mehr gute Optionen aufzuzeigen, mit denen der Ballengang möglich und machbar ist, ohne ganz auf Schuhe verzichten zu müssen. Schuhe also, die ich selbst trage und auch empfehle. Ich selbst habe große Schwierigkeiten einen "Sieger" zu küren, weil unterschiedliche Modelle eben in unterschiedlichen Bereichen auftrumpfen. 5 Fingers machen für die meisten Menschen im Bürokontext wohl wenig Sinn, ebenso wie ein Zaqq-Schuh nicht zwingend der ideale Outdoor oder Yoga-Schuh ist.

Ich kann die Kriterien, die Bettina Vidur in ihrem Test aufführt, gut nachvollziehen. Es ist aber nicht mein Test. Das bedeutet nicht, dass ich dem Ergebniss widerspreche, sondern das ich für mich persönlich keinen Testsiger küren möchte :)

Ich hoffe das wirft etwas Licht ins Dunkel ;)

Trotzdem ist www.minimalschuhe.de sicher eine sehr schöne Entscheidungshilfe auf der Suche nach dem richtigen Schuh. Die finale Entscheidung sollte man im Leben jedoch immer selbst treffen ;)

Vielen Dank Frau Vidur für das Einbinden meiner Videos, was ich als positives Feedback für meine Arbeit werte :))

Beste Grüße aus Düsseldorf
Dirk Beckmann

Samstag, 18. Oktober 2014

Barfußschuhe im Test: Zaqq Piquant

In den letzten Wochen wurde ich vermehrt von Klienten auf einen neuen Barfußschuhhersteller aus Leipzig angesprochen. Grund genug, die Produkte der Firma Zaqq Schuhe einmal zu testen :)

Viel Spaß


Mittwoch, 10. September 2014

Barfußschuh-Test-Video: Diesmal Solerunner Pure und T1

Es war mal wieder Zeit, einen der interessanteren Hersteller von Barfußschuhen oder Minimalschuhen zu testen. Im Test sind diesmal der Pure und am Rande auch der T1 der Firma Solerunner.

Viel Spaß mit diesem Video ;)

(Newsletter-Leser bekommen überigens 5% Rabatt bei Solerunner)

Hier gehts zum Shop


Montag, 14. Juli 2014

Ballengang Podcast jetzt reinhören

Einige Leser kennen sicher schon die ES-Session-Talks. Hierbei handelt es sich um aufgezeichnete Gespräche während der ES-Body Sitzungen in denen es um verschiedenste Themen rund um die Welt des funktionalen Bewegens geht.

Diesmal geht es um den Ballengang ;)
Also reinhören und viel Spaß.

Hier gehts zum kostenfreien Track bei Soundcloud



Freitag, 4. Juli 2014

Das weiß doch jedes Kind!

Die "Lauf-Experten", die Vorfuß-Laufen verkaufen aber über die Ferse gehen, waren ja bereits Thema. Neulich hatte ich wieder ein lustiges Gespräch mit einem Exemplar dieser Gattung.

Das Argument "Aber Kinder gehen doch so", schlug er mit den Worten "Meine gehen nicht so", ab. Nun man könnte sagen, dass das kein Wunder ist, wenn man es ihnen falsch vorlebt. Um diesen Konflikt aufzuarbeiten, besuchte ich wieder einmal ein paar echte Experten im Park. Und es war sehr seltsam :) denn sie wollten einfach nicht über die Ferse abrollen.

Interessant ist, dass der Untergrund mit seinen Ästchen und Steinchen wohl sehr sehr nah an unser ganz natürliches Umfeld herankommt. Ich wette die meisten Fersengeher wären hier auch nicht "abgerollt" ;)

Viel Spaß mit den Experten ;)


Sonntag, 22. Juni 2014

ES-Podcast

Auch für Ballengänger sehr interessant:
der bandneue und absolut kostenfreie ES-Podcast.

Jetzt einfach hier reinschauen.

Viel Spaß dabei.


Samstag, 14. Juni 2014

Experten empfehlen "Einfach Ballengang"

Im Mai hatte ich ja bereits Survival-Experten Kai Sackmann vorgestellt. "Sacki" testete damals seine neuen Barfußschuhe und kam zu der überraschenden für Blogleser aber naheliegenden Erkenntniss, dass man je näher man an barfuß herankommt automatisch ein Vorfuß- oder eben Ballengang als Bewegungsmuster auftaucht.

Da die Survivalthematik ja auch irgendwie zu meinen Hobbys gehört und Kai sehr schöne und informative Videos ins Netz stellt, habe ich ihm ein Exemplar von "Einfach Ballengang" zugeschickt, um seine interessante Reise noch ein bißchen zu unterstützen. Zu meiner Freude hat er das Buch gleich im zweiten Zeil seiner Testreihe vorgestellt und empfohlen, wie man auch auf diesem Bild sehen kann :)

Survival-Experte Kai Sackmann und "Einfach Ballengang"


Experten wissen halt wie ES geht ;)
Schaut euch Sackis Video einfach mal an. Sehr interessant und auch schön anzusehen.



Montag, 19. Mai 2014

100 Prozent kostenfreies E-Book im ES-Blog

Im Moment bieten wir ein kleines E-Book im ES-Blog zum 100 Prozent kostenfreien Download an.

Interesse? Dann einfach jetzt hier vorbeischauen.
Viel Spaß


Dienstag, 13. Mai 2014

Was gehypte Barfuß-Lauf-Experten und ihre Nachahmer nicht verstehen.



In letzter Zeit wird das Barfuß-Laufen und alles was damit zu tun hat immer mehr zum Trend. Natürlich – und wie sollte es anders sein – springen viele Menschen im Fitnessbereich darauf auf, die es ja bereits gewohnt sind, immer wieder dem neusten Trend hinterher zu hechten. 

Grundsätzlich spricht in diesem Fall nichts dagegen, da ja der Hintergrund dieses Trends etwas Gutes für die Menschen beinhaltet. Witzig für mich ist allerdings in Gesprächen mit solchen frischgebackenen Experten, die sich zumeist an die angesagten und medial gehypten Laufexperten, die den Menschen aufwendige und ausgiebige Seminare und Trainerlizenzen andrehen, nur um natürlich zu laufen (irgendwie irre der Gedanke), klammern, dass trotzdem „Ferse“ gegangen wird.

„Ballengang gibt es nicht“ :-) Wenn man dann fragt warum das so ist, dann kommt meist die Antwort, dass ein Herr Lieberman oder ein Herr Saxby das auch sagt. Eigene Reflektion und eigenes Erfahren wird nach kurzem Versuch und „fühlt sich komisch an“ abgeblasen. 

Ich muss bei solchen Gesprächen meist etwas schmunzeln und verweise gerne auf Naturvölker oder moderne Menschen, die wieder barfuß und „natürlich“ in entsprechendem Umfeld leben. Menschen wie Cody Lundin, Mick Dodge oder Ken Bob Saxton kommen vollkommen von selbst zum Vorfußgehen. Ohne das Ganze in ein Mega-Marketingprojekt mit Trainerlizenzen und Kursen zu packen. Wenn man es zulässt, dann kommt man eben von sich aus auf den Ballengang.

Ein weiterer „Beweis“ wandert derzeit durch Deutsche Gefilde. Bushcrafter und Survivalist Kai Sackmann testet gerade Barfußschuhe im Gelände. Seine Wahl ist in diesem Fall auf die Schuhe der Marke Solerunner gefallen. Viel interessanter jedoch: Er bemerkt, wie sich von selbst ein anderer Gang einstellt. Vorfußgehen oder Ballengang. Zufall? Nein. Einfach natürlich ;)

Viel Spaß beim Beweisvideo



Sonntag, 27. April 2014

Im Test: CorrectToes /Correct Toes von Dr. Ray McClanahan

Ich habe mal wieder ein interessantes Testobjekt zugeschickt bekommen: CorrectToes.

Was ich davon halte, habe ich in diesem kurzen Video zusammengefasst. Viel Spaß, es lohnt sich.


Mittwoch, 23. April 2014

Vibram 5 Fingers im Test

Es gibt wenige Barfußschuhe, nach denen so oft gefragt wird und die so viel Aufmerksamkeit erregen wie die Vibram 5 Fingers. Um die Frage "Herr Beckmann, was halten Sie den von diesen Zehenschuhen?" ganz öffentlich zu beantworten, habe ich für Sie ein kleines Testvideo gedreht.

Viel Spaß mit den Vibram 5 Fingers KSO Trek




PS hier gibts 5% Rabatt auf diese und andere Zehenschuhe, wenn du Newsletter Leser bist.

Montag, 14. April 2014

Freitag, 11. April 2014

War Buddha Ballengänger?

Auf der Recherche zu einem ganz anderen Thema, das mich unter anderem durch die großen Weltreligionen führt, begegnete mir heute dieser Beitrag über das Leben von Buddha. Der Beitrag beginnt bei 0:20 mit einem Mönch, der im Ballengang geht. :)

Und da kam mir die Frage: Wie war das denn damals? War Buddha auch Ballengänger? Irgendwie nicht unwahrscheinlich für einen barfuß-gehenden Sadu... Und wie war das damals mit Jesus und Mohammed? Fragen auf die es wohl keine Antwort gibt :) Und ich wollte sie dennoch einfach gefragt haben.

:)) ein Beitrag mit einem Augenzwinkern ;-)

Liebe Grüße

....hier gehts übrigens zum Beitrag, wenn sich jemand dafür interessiert.


Bildquelle: Youtube Screenshot 9.4.14 http://youtu.be/gIlcgbS8PuE

Dienstag, 8. April 2014

Mittwoch, 2. April 2014

Barfußschuhe/Minimalschuhe auswählen leicht gemacht

„Welchen Schuh sollte ich denn zum Ballengang tragen?“ So oder so ähnlich flattern bei mir fast täglich E-Mails von Bloglesern herein. Diese Frage kommt sogar häufiger als „Wie geht Ballengang?“. Scheinbar habe ich mit meinem Buch einen ganz guten Job gemacht.

Es gibt in der Tat immer mehr Anbieter von Minimalschuhen, Barfußschuhen oder wie-auch-immer-sie-genannt-werden-Schuhen. Und um es vorweg zu nehmen: „Gebraucht“ werden Schuhe für den Ballengang natürlich überhaupt nicht, denn barfuß kommt er fast von selbst. Die Frage ist also richtiger: „Welche Schuhe behindern mich nicht beim Ballengang?“

Natürlich sind Geschmäcker verschieden. Was der eine Hersteller als tolles Design anpreist, findet ein Kunde toll, der andere einfach nur hässlich. Es gibt aber abseits dieser persönlichen Note vier Merkmale, die ein Ballengang-Schuh auf jeden Fall erfüllen muss. Das angefügte kleine Video zeigt Ihnen diese Merkmale am Beispiel des „Townster“ von Joe Nimble. Es gibt andere gute Hersteller, ich persönlich trage diese Marke jedoch ziemlich gerne und bereits seitdem es diese Marke gibt. Warum also nicht einmal etwas zurückgeben für schöne Schuhe.

Da die Nimbletoes im Sortiment immer breiter aufgestellt sind, empfehle ich: max 4mm Sohle und Halbschuh. Je mehr Sohle desto weniger Kontakt zum Boden. 4mm haben für mich im Winter und auch auf Survival-Trips auf Geröll und im Matsch sehr gut funktioniert. Wenn der Einsatz es nicht unbedingt erfordert, ist immer ein Halbschuh vorzuziehen, da so die Beweglichkeit des Fußes nicht eingeschränkt wird. Auf besagtem Survival-Trip waren die Schuhe hoch aber nur, um nicht ständig Wasser von außen in den Schuhen stehen zu haben :). Fürs Gefühl immer Halbschuhe.

Viel Spaß mit diesem kurzen „schnittigen“ Video ;)

Dienstag, 11. März 2014

Sonderbares Schuhwerk - wiedermal ;)

Am Wochenende ist mir wieder einmal ein besonders komisches Exemplar "Schuh" untergekommen. Rechts mein Fuß in einem Schuh mit Zehenfreiheit (Lems) und auf der linken Seite ein anderer Fuß in...naja...sehen Sie selbst.



Wo sollen da denn die Zehen hin? :) Erstaunlich wie häufig solch grober Unfug am Fuß noch zu finden ist. Die Schuhgröße ist übrigens identisch.

Grüße
Dirk Beckmann

Montag, 17. Februar 2014

Der erste "echte" Minimal-Business-Schuh für Ballengänger

„Barfuß“- oder Minimal-Schuhe kommen immer mehr in Mode. Immer mehr Menschen möchten immer weniger „Schuhgefühl“ haben und stattdessen Freiheit an den Füßen genießten. Nachdem ich selbst bereits seit etwa zehn Jahren im Ballengang gehe und mir dafür die passenden Schuhe suchen musste, ist diese Entwicklung in meinen Augen etwas Herrliches. Während es vor zehn Jahren noch Schuhe Modell „Opa“ waren, sind heute schnittige Schläppchen dabei, die sogar Design-Preise gewinnen.

Ein Problem jedoch bleibt. Die meisten Schuhe kommen entweder aus dem Laufsport oder haben eher den Freizeitbereich im Fokus. Was tun im Büro, auf der Hochzeitsfeier, der Gala oder dem Empfang? Natürlich gibt es einige schlaue Hersteller in Deutschland, die Lederschuhe fertigen und damit meinen, dass diese Schuhe automatisch auch zum Anzug getragen werden können. Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass es sich bei diesen Menschen um Personen handelt, die wahrscheinlich noch nie in einem normalen Bürokontext einen Anzug getragen haben. Natürlich können Sie als Jungunternehmer, Therapeut, Chef oder Alleinunterhalter alles an Ihren Füßen tragen was Ihnen gefällt. Viele meiner Klienten, die sich häufig in Führungsetagen großer Unternehmen bewegen oder mit Kunden in eben solchen Positionen zu tun haben, schütteln bei diesen Schuhvorschlägen aber meist lächelnd mit dem Kopf. Es geht halt nicht immer alles überall.
 (Achtung Videoeinstellungen auf 720pHD stellen, wenn nur Ton zu hören ist) 

Die einzige Alternative war dann bisher oft nur der „normale“ Businessschuh mit Absatz und Quetschzehen, der - so wie auch bei mir - von viele meiner Klienten eine Nummer größer getragen wird, um wenigstens ein bisschen Zehenfreiheit zu simulieren. Auch als Therapeut, der eigentlich den Luxus genießt barfuß arbeiten zu können und zu tragen was ihm passt, wird man durchaus häufiger auf Veranstaltungen wie Eröffnungen, Premieren oder andere Events von Klienten eingeladen. Meinen Klienten zuliebe, verzichte ich zu solchen Anlässen gerne auf unnötiges Auffallen und vermeide es, barfuß oder in Zehenschuhen zu erscheinen. Sie wissen was ich meine :-)

SO sollte es aussehen
Aber keine Angst eine Lösung ist in Sicht. Das Unternehmen Primal Professional aus den USA hat einen Businessschuh in bisher zwei Varianten auf den Markt gebracht, der von außen wie ein ganz normaler Businessschuh aussieht und von innen alle Vorteile eines Minimalschuhs vereint. Wenn Sie meinen Blog kennen, dann wissen Sie, dass ich kein großer Freund von Werbung bin. Hier möchte ich aber eine kleine Ausnahme machen – ohne selbst davon zu profitieren. Die Primal Professionals arbeiten mit einem intelligenten Trick, der den Schuh als Absatzschuh erscheinen lässt. Tatsächlich ist der Schuh vollkommen flach. Auch Zehenfreiheit hat man genug, denn die Schuhe fallen etwas Größer aus, so dass vorne genug Raum bleibt. Trotzdem „Schlackert“ der Schuh nicht. Die Verarbeitung ist darüber hinaus hochwertig, was leider auch zum einzigen Manko der Schuhe führt: der Preis! Momentan kosten die Schuhe um die 300 Dollar. Zuzüglich sollte man Versand aus den USA und Zoll/Steuern auf dem Schirm haben, denn momentan gibt es die Schuhe in Deutschland noch nicht.

Sieht aus wie ein "normaler" Absatz-Schuh...
Trotzdem möchte ich Ihnen diese Schuhe unbedingt ans Herz legen. Für einen „normalen“ Businessschuh mit Absatz und Quetschzehen können Sie hierzulande locker ähnliche Summen bezahlen, kaufen aber alle Schwächen mit. Da lohnt es sich, einmal tiefer in die Tasche zu greifen und dann auch etwas Vernünftiges zu haben. Die Primal Professionals sind für mich derzeit der einzige wirkliche Minimal-Businessschuh. Ich empfehle diesen Schuh meinen Klienten und trage ihn selbst. Behalten Sie www.theprimalprofessional.com im Auge, es sind weitere Modelle und Farben geplant.

...aber dieser "Absatz" ist glücklicherweise ein Fake.
Da ich mit Evan, dem Geschäftsführer von Primal Professional, in gutem Kontakt bin – er ist Besitzer einer Ausgabe von „A Simple Guide to the Forefoot Step“ – werde ich versuchen, ob für die Leser dieses Blogs ein Gutscheincode herausspringt, mit dem Sie Ihre Schuhe etwas günstiger bekommen. Wenn es klappt ;) dann steht er hier

Dienstag, 4. Februar 2014

Ballengang-Seminare 2014

Alle Seminar-Termine für das erste Halbjahr 2014 finden Sie jetzt hier.

Um wirklich jeden individuell an die Hand nehmen zu können, sind die Plätze stark limitiert. So bleibt mir für jeden Teilnehmer genug Zeit. Das bedeutet aber auch, dass Sie sich sputen müssen, wenn Sie einen Platz haben möchten ;)

Ich freue mich Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen.

...und nochmal: hier gehts zu den Terminen.