Freitag, 17. Juni 2011

Interessanter BBC Artikel

Das Tragen von gepolsterten Laufschuhen könnte die Art und Weise, in der viele von uns laufen verändert haben, legen neue Forschungsergebnisse nahe. Mit Slow-Motion-Aufnahmen haben Wissenschaftler entdeckt, dass erfahrene Barfuß-Läufer ihren Fuß sehr unterschiedlich zu Läufern aufsetzen, die Schuhe tragen. Die Forscher zeigten, dass Läufer, die barfuß trainiert haben, dazu tendieren den Boden zuerst mit ihren Vorfuß oder Mittelfuß berühren, anstatt mit ihrer Ferse. Das Team beschrieb seine Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature.

Den vollständigen Artikel aus dem Jahr 2010 in englischer Sprache finden Sie auf der Website der BBC unter http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8483401.stm . Wenn Englisch nicht Ihre Lieblingsprache ist, können Sie den Text mit einem recht guten Ergebnis von Google übersetzen lassen.


Schuhvorstellungen im nature-base BLOG

Jonas Balbasus hat auf seinem nature-base BLOG einen schönen Artikel über verschiedenen "Barfußschuhe" geschrieben. Lesenswert unter http://blog.nature-base.de/2010/10/07/free-fivefingers-feelmax-feiyues-flipflop-schuhe-zum-farfus-laufen/ 

Ebenfalls interessante Tests (Englisch) gibt es hier http://www.adventureinprogress.com/minimalist-footwear

Eigene Testberichte gibt es in Kürze auch hier zu finden.

Donnerstag, 16. Juni 2011

Sonderbares Schuhwerk


Es ist doch immer wieder interessant, wenn man einige Minuten Zeit verschwendet und sich dem Beschuss von Werbebotschaften widmet.

Seit einiger Zeit gibt es im Markt Schuhe, die eine konvex geformte Sohle aufweisen. Sie nennen sich zum Beispiel neudeutsch „shape ups“ oder sind angeblich vom Volksstamm der Massai abgekuckt. Diese Schuhe verschiedenster Hersteller vollbringen wahre Wunder. Sie befreien von Rückenbeschwerden, stärken alle möglichen Muskeln und sind sowieso rundum toll. Zugegeben - sie sehen aus, als hätte Ödipus einen neuen Schuh für seinen Klumpfuß entworfen – aber sei es drum.

Vielleicht gehen auch bei Ihnen die Alarmglocken an, wenn Sie über die getätigten Werbebotschaften einmal genauer nachdenken. Natürlich könnten Sie ein ähnliches Problem damit haben wie ich, wenn Sie bedenken, dass die Massai im Vergleich zur restlichen Bevölkerung Afrikas einen verschwindend kleinen Anteil ausmachen und sich daher über die statistische Relevanz einer so kleinen Gruppe wundern. Vielleicht denken Sie ja auch, dass es mit Sicherheit weit mehr Ethnien auf dem schwarzen Kontinent gibt, die ebenfalls eine aufrechte Haltung haben und nicht von Rückenproblemen geplagt werden. Und vielleicht tragen diese Menschen ja überhaupt keine Schuhe. Vielleicht wundern Sie sich ja auch, dass Sie bei einer Bilderrecherche selten Massai mit dicken klobigen Turnschuhen sehen, die eine konvex geformte Sohle haben. Mir begegnen lediglich Menschen mit einer Art leichter Sandale (siehe Bild). Darüber hinaus kenne ich selbst relativ wenige Massai persönlich. Könnte nicht der ein oder andere von ihnen doch Rückenbeschwerden haben? Wer weiß das schon genau?
www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/reisen/fernreisen/index,page=3680852,chunk=img_0.html
















Freitag, 10. Juni 2011

Die Sache hat Hand und Fuß

Gerade kam mir ein interessanter Gedanke:

Grundsätzlich können Sie ja davon ausgehen, dass Ihre Arme und Ihre Beine gleich aufgebaut sind. Wir beginnen mit einem Knochen (Oberarm oder –schenkel) kommen dann zu einem Paar (Elle/Speiche – Schien-/Wadenbein) und enden zum Schluss mit 5 Zehen oder Fingern. Sehr verkürzt und unmedizinisch dargestellt und im Wesentlichen doch zutreffend. Unser Erbe aus Vierfüßler-Zeiten. Soweit sind wir uns sicher einig.

Donnerstag, 9. Juni 2011

Was die Zukunft bringt

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus. Oder zumindest stecken sie in der „Pipeline“ wie man so schön auf Neu-Deutsch sagt.

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle einen ersten Einblick geben, was Sie in Zukunft auf dieser Seite zu sehen bekommen. Damit Sie nicht nur meine Meinung hören, sind einige Interviews mit interessanten Menschen geplant, die etwas zum Thema „Ballengang“ zu sagen haben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Thema „Schuhwerk“ ein wichtiges ist, dann ist Ihr Gespür richtig. Daher werde ich hier in Zukunft Schuhmodelle vorstellen, die ich selbst im Einsatz habe oder hatte. In nicht allzu weiter Zukunft werden wir uns hier auch ein wenig mit dem „Wie“ beschäftigen. Denn Ballengang ist nicht gleich Ballengang und es gibt viele interessante Wechselwirkungen mit dem gesamten Körper.

Sie haben selbst Ihre positiven Erfahrungen mit diesem Thema gemacht und haben eine interessante Geschichte zu erzählen? Auch die findet hier Platz und wird gerne veröffentlicht, wenn es in den Kontext passt. Ansonsten dürfen Sie natürlich mit Kommentaren und Anregungen aktiv an diesem Blog teilnehmen. Fragen und Anregungen sind vielleicht nicht nur für Sie interessant sondern führen zu einem ganz neuen Beitrag, der für Sie und andere von Nutzen ist.

Sie dürfen also entspannt und neugierig sein auf die Dinge, die Sie hier noch erwarten.

Bis dahin lassen Sie den Dingen einfach ihren Lauf ;-) 
Am besten im Ballengang :-))

Liebe Grüße

Dienstag, 7. Juni 2011

Die Landung macht den Unterschied

Da die "Lauf-Community" sich mittlerweile stark mit dem Thema Barfußlaufen auseinandersetzt, lassen sich einige schöne Videos zu diesem Thema finden.


So könnte es beispielsweise aussehen, wenn wir "Ballengang" als unser Bewegungsmuster der Wahl auserkoren haben:


Das Gegenbeispiel, der Fersengang, wirkt daher doch eher etwas weniger elegant:

Schuhe und Fußform

Diese Bilder eines bisher von der Zivilisation verschonten Volksstamms im Amazonas-Regenwald zeigen recht eindrucksvoll, wie ein gesunder Fuß aussieht. Klicken Sie einmal auf das Bild der Dorfgemeinschaft und sehen Sie sich die Füße an. Entspricht diese Form der Form, die Sie Ihren Füßen mit Ihrem Schuwerk geben? Wohl eher nicht.
Quelle: http://www.survivalinternational.org/tribes/uncontacted-brazil

Während wir uns selbst einen herrlichen Hallux valgus (http://de.wikipedia.org/wiki/Hallux_valgus) heranzüchten, zeigen uns unsere vermeindlich zurückgebliebenen Verwandten wie ein Fuß tatsächlich aussehen sollte.

Vielleicht denken Sie einmal darüber nach, wie Sie Ihre Füße benutzen.

Hallux Valgus
natürliche Fußform

Waren wir schon immer Ballengänger?

Über den folgenden Link finden Sie einen interessanten Bericht über einen der vielleicht isoliertesten Volksstämme der Erde (bis auf die, die wir noch nicht gefunden haben ).

Das Video am Ende des Artikels zeigt unter anderem bei Minute 1.53 Menschen, die barfuß laufend einen sehr schönen Ballengang zeigen. Niemand zieht den Vorfuß hoch und landet hart auf der Ferse oder "rollt" gar damit ab. Könnte dies ein Zeichen für unsere ursprüngliche Fortbewegungsart sein? Noch bevor wir Schuhe, Absätze, Shock Absorber, Air System und dergleichen kannten.

Ich denke, dass es so ist ;)

Viel Spaß mit dem Video
(Bericht ist leider in englischer Sprache)

http://www.survivalinternational.org/articles/3101-the-most-isolated-tribe-in-the-world

The Barefoot Prof.


Ein sehr interessantes Video mit Harvard Professor Daniel Lieberman. Seine Untersuchungen zeigen, dass Barfußläufer dazu tendieren auf dem Ballen oder „fore-foot“ zu landen. Und nicht nur das! Seine Forschungen zeigen auch, dass das Landen auf dem Ballen deutlich schonender für den Organismus ist. Ganz klar, denn nur mit dem Ballengang kann das Fußgewölbe seine natürliche Funktion als Stoßdämpfer voll ausfüllen. Viel Spaß mit diesem kleinen Clip

P.S. Es ist übrigens interessant zu sehen, dass Lieberman den „Ballengang“ einsetzt, wenn er demonstrativ durch NYC barfuß läuft und gleichzeitig beim „normalen“ Gehen plump auf der Ferse landet. Scheinbar hat er das Konzept nicht so wirklich ganzheitlich erfasst :-)

P.P.S. Hatte gerade E-Mail Kontakt mit Prof. Lieberman. Interessanterweise hält er Ballen-Laufen für "normal" und Ballen-Gehen dagegen nicht. Dieser etwas seltsamen Inkonsistenz werde ich einmal "nachgehen". Das erklärt aber zunächst einmal warum er so schlecht geht. ;-)

Herzlich Willkommen

Hallo

Dieser Blog beschäftigt sich mit dem "richtigen" Gehen. Dem sogenannten Ballengang. In Zukunft finden Sie hier interessante Artikel und Videos rund um das Thema sowie Empfehlungen zum "richtigen" Schuhwerk.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß und eine gute Zeit beim Lesen.

Ihr Ballenläufer

(Was oder besser wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt wird später noch geklärt - versprochen!)
Nachtrag: http://ballengangblog.blogspot.com/p/uber-mich.html   ;)